ASB Saarland :: Förderung durch RV Saarbrücken für ASB-Schulprojekt

14.06.17 ASB-Landesverband Saarland e.V.

ASB-Schul-Projekt „Girls Day Parcours“ erhält Förderung durch Regionalverband Saarbrücken

Im Rahmen einer Veranstaltung wurden am 13. Juni 2017 innovative und kreative Schulprojekte durch Regionalverbandsdirektor Peter Gillo im Festsaal des Saarbrücker Schlosses geehrt.

Bildergalerie

Anja Bubel-Scheuermann, Anette Becker, Maria Kirsch mit Peter Gillo und Teilnehmerinnen des Girls-Day-Parcours Bild: ASB/C.Kohde-Kilsch

Die Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Bellevue war mit fünf verschiedenen Projekten vertreten, darunter auch der „Girls-Day-Parcours“. Initiiert, vorbereitet und durchgeführt wurde der „Girls-Day-Parcours“ von den ASB-Schulsozialarbeiterinnen Anja Bubel-Scheuermann und Maria Kirsch in Kooperation mit Anette Becker von der Caritas GWA Folsterhöhe.

Vor dem Hintergrund der bundesweiten Initiativen rund um das Thema „Mädchen und Technik“, die das zunehmende Interesse junger Frauen an den sogenannten MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) belegen, wurde der „Girls-Day-Parcours“ in der GTS Saarbrücken-Bellevue für die Jahrgansstufe fünf nun bereits im dritten Jahr durchgeführt. Somit reagiert die Schule auf die Tatsache, dass Mädchen in Naturwissenschaften erwiesenermaßen ähnliche Leistungen und Ergebnisse erzielen wie ihre männlichen Klassenkameraden.

Vom 9.-12. Mai 2017 durchliefen insgesamt 37 Schülerinnen aller 5er Klassen den Parcours, mit dem Ziel, gemeinsam naturwissenschaftlich-technische Phänomene und eigene Fähigkeiten und Begabungen in den MINT-Themenbereichen zu entdecken. Der Girls-Day-Parcours besteht aus den Themenbereichen Handwerk, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Jeder Bereich umfasst zwei Experimentierstationen und jeweils eine Quizstation.

Claudia Kohde-Kilsch 14-JUN-2017